17.04.2021

2 Tage Intensivtraining am Abrißobjekt

Intensivtraining am Abrißobjekt für einsatzbefähigte Helfer des OATG

Im April 2021 wurde eine zweitägige Fachausbildung unserer Bergungsgruppe durchgeführt. Familie Haderer stellte dafür ein Abrißhaus in Perach zur Verfügung, an dem wir uns ausprobieren konnten. Die Grundlage bildeten die Themenschwerpunkte „Absichern von Bauwerken und Bauwerksteilen“ sowie „Niederlegen von Bauwerken und Bauwerksteilen“. Die Ausbildungsleitung übernahm Benjamin Stahn (OATG-Gruppenführer).

Da selbst bei einer Übung der Verhaltensgrundsatz "Eigensicherung vor Einsatz" gilt, erfolgte im Vorfeld der Übungstage am Objekt eine ordentliche Begehung und Begutachtung durch einen Baufachberater. Begleitet wurde er von unserem OATG-Zugführer Tobias Linsmeier und unserem OATG-Gruppenführer Benjamin Stahn. So konnte mit größtmöglicher Sicherheit der gesamte Übungseinsatz zu einem Erfolg werden.

Nach einem guten Frühstück im Ortsverband (OV) ging es dann endlich los. Es wurden unter anderem das „Schwelljoch“ und die „lotrechte Stütze“ zur Deckenabsicherung verwendet. Für die "Personenrettung" schlugen wir zwei Wanddurchbrüche für die mögliche horizontale Rettung und Bergung und einen Deckendurchbruch für die mögliche vertikale Rettung und Bergung.

Im Übungsgeschehen konnten unsere Helfer ihre Fähig- und Fertigkeiten anwenden, ausbauen und festigen, damit sie im echten Einsatz schnell und routiniert helfen können, wenn es darauf ankommt!

Um das leibliche Wohl sorgfte sich unsere Fachgruppe LogV (Logistik und Verpflegung). Unter der Leitung von unserem OV-Koch Stefan Stadler gab es vor Ort köstliche handgemachte Burger. Für den Flüssigkeitshaushalt unserer Helfer standen antialkoholische Getränke bereit.

Einen großen Dank sprechen wir an dieser Stelle nochmals der Familie Haderer aus, ohne die wir diese vielseitigen Praxisanwendungen nicht hätten durchführen können!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: