Burgkirchen, 16.01.2022

Einsatzmeldung 16.01.-17.01.2022

Einsatz in Seniorenheim Burgkirchen

Eingangsbereich mit Beleuchtung und Versorgungszelten

Am Sonntag, den 16.01.2022 wurde unser Fachberater (FB) gegen 10:15 Uhr, unser technischer Zug um 12:45 Uhr nach Burgkirchen zur Unterstützung in ein Seniorenheim gerufen. Nachdem sich unser FB ein Bild der Lage gemacht hatte, rückten wir mit 11 Helfern aus. Die  Koordination des Einsatzes leitete der in unserem OV verbliebene Leitungs- und Koordinierungsstab (LuK). Zu den ersten Aufgaben vor Ort gehörten der Aufbau eines beheizten Zeltes, der Beleuchtung und einer Schleuse. Die örtlichen Einsatzkräfte unterstützten sich gegenseitig bei ihren Arbeiten.

Ziel in diesem Einsatz war es, positiv getestete Heimbewohner durch gezielte Umverlegungen auf verschiedene Stockwerke innerhalb des Gebäudes zu separieren. Trupps mit Mannstärke 4 in kompletter Schutzkleidung führten jeweils diese Umverlegungen unter Anleitung des Pflegepersonales durch. Gegen 20:00 Uhr erfolgte dann die Nachalamierung unserer Fachgruppe Logistik-Verpflegung (Log-V) zur Verpflegung der Einsatzkräfte.

Um ca. 18:00 Uhr wurde der OV Mühldorf mit 10 Helfern nachalarmiert und gg. 22:00 Uhr der OV Simbach mit 19 Helfern. Insgesamt waren laut unseren Unterlagen 48 Kräfte vom THW im Einsatz. Der Einsatz zog sich bis zum frühen Montagmorgen. Gegen 05:30 Uhr war unsere Einsatzzeit beendet und wir bekamen den Befehl zum Abrücken. Erschöpft aber dennoch stolz beendeten alle Helfer nach Verlasten des Materials ihren Dienst.

Wir bedanken uns bei allen Katastrophenschützern des Einsatzes für die tadellose Zusammenarbeit.


  • Eingangsbereich mit Beleuchtung und Versorgungszelten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: