20.11.2021

2. Bergungsübung „Retten aus Höhen und Tiefen“

Der OV Landshut stellt uns wieder sein Übungsgelände zur Verfügung.

Gruppenbild der Teilnehmer

Bei unserer zweiten Bergungsübung zum Thema “Retten aus Höhen und Tiefen” durften wir wieder auf das Trainingsgelände des THW Ortsverbandes Landshut kommen. Nach einem Frühstück am 20.11.2021 fuhren wir mit unserem GKW in Richtung Landshut. Diesmal standen verschiedene Aufbau- und Absicherungsmaßnahmen mit unserem EGS auf dem Programm. 

Wir erlernten zum Beispiel den Aufbau eines Türquerriegels, eines Anschlagrahmens und eines Einspann-Auslegers mit Anschlagpunkten für die Absturzsicherung sowie für ein Auf- und Abseilgerät. Zum Mittagessen fuhren wir in den OV Landshut, wo schon das Essen auf uns wartete.

 

Nach dem Mittag übten wir in Gruppe, Jeder mindestens einmal das Aufbauprozedere. Anschließend bildeten wir zwei gleichstarke Gruppen und machten einen Wettbewerb. Welche Gruppe würde es als erste schaffen, ab der Geräteablage einen Einspannausleger vollständig aufzubauen? Die Sieger standen fest und die Verlierer mussten zum Kaffeetrinken Kuchen spendieren.

 

Der Tag ging zu Ende. Wir verräumten unsere Gerätschaften und fuhren zurück. Unterwegs wurde Kuchen gekauft und im OV angekommen gab es ein schönes Kaffeetrinken. Dabei erledigten wir unsere Einsatznachbesprechung. Im Ergebnis dieses Tages kamen wir alle zu dem Entschluß, im nächsten Jahr weitere Übungseinheiten auf dem Trainingsgelände des OV Landshut durchführen zu wollen. Auch ein Ausbildungswochenende mit Übernachtung in Zelten soll eingeplant werden. Darauf freuen wir uns schon! 


  • Gruppenbild der Teilnehmer

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: