Altötting, 12.09.2021

30. internationaler OMV-Halbmarathon in Altötting

Wir halfen wieder gerne mit!

Warten auf den Hebekorb zum Sichern des Tores

Am Sonntag, den 12.09.2021, trafen wir uns schon 05:00Uhr im OV. Die Sicherungssysteme zum 30. internationalen OMV-Halbmarathon in Altötting mussten aufgebaut werden und da machen wir jedes Jahr mit. So auch dieses mal wieder.

Entlang des Zieleinlaufes im Stadtinneren auf der Burghauser Straße bauten wir Geländer und Absperrungen auf, damit die Läufer später noch zwischen den Zuschauern hindurch kamen und sich niemand deswegen verletzen konnte. Drei aufblasbare Straßentore u.a. für den Start und den Zieleinlauf wurden ebenfalls aufgestellt und gegen Umfallen gesichert. Vor dem Amtsgericht Altötting bauten wir den Start auf.

Im "Steh Cafe Anton Langreiter" erhielten wir von der Lauforganisation als Dankeschön dafür Kaffee und Brezen. Zelte wie sonst wurden heuer nicht aufgestellt und so fuhren wir zurück in die Unterkunft und beschäftigten uns mit Aufräumen, Reinigen und Platz schaffen in unserer Liegenschaft. Am Nachmittag gg. 16:00Uhr ging es wieder zum Halbmarathon, wo die Bauten zurückgebaut werden mussten. Hierbei kam es zu einer Gelegenheit, bei der wir spontan handelten. Der letzte Läufer musste ohne Zuschauer alleine Richtung Zieleinlauf rennen. Wir bildeten ein Spalier zum Zieleinlauf und feuerten den tapferen Läufer kurzerhand mit Beifall und aufmunternden Rufen an, ehe wir die Sicherheitsanlagen weiter abbauten.

Trotz des sonntäglichen Einsatzes in unserer Freizeit erledigten wir unsere Aufgaben gern und verhalfen somit mit unserem Anteil dem 30. internationalen OMV-Halbmarathon in Altötting zum Erfolg. An dieser Stelle bedanken wir uns beim Organisator Herrn Günther Vogl recht herzlich für das Frühstück und die Beteiligung. Wir freuen uns, ein Teil in der Öffentlichkeit und damit in der Gesellschaft von unserem Einzugsgebiet zu sein. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt:“Start frei für den 31. internationalen OMV-Halbmarathon in Altötting!“!

(Die Fotos wurden der Homepage 'https://www.halbmarathon.de/' entnommen.)


  • Warten auf den Hebekorb zum Sichern des Tores

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: